Unterhalt der Kinder für ihre Eltern

Was müssen Kinder für ihre Eltern zahlen?

Was darf das Sozialamt verlangen?

Christian Müssemeyer
Rechtsanwalt
Elternunterhalt

Wer muss zahlen?

Verfahren der
Sozialämter

Berechnung des
Elternunterhalts

Vermögen der
Kinder

Geschenktes Haus
der Eltern

Abgeltung Niesbrauch
oder Wohnrecht

Persönliches

Kontakt

Links

Impressum

>> Berechnung des Elternunterhaltes

Im ersten Schritt wird das verfügbare Nettoeinkommen ermittelt. Zum Einkommen zählt alles, also das Arbeitseinkommen, das Einkommen aus Kapitalvermögen (z.B. Zinseinkünfte), das Einkommen aus Vermietung und Verpachtung, die ersparten Aufwendungen einer selbstgenutzten Immobilie usw.

Von diesem verfügbaren Nettoeinkommen sind die Schulden, d.h. die monatlichen Tilgungszahlungen sowie der Unterhalt für die eigenen Kinder und die Ehefrau abzuziehen. Von dem verbleibenden Betrag ist für den Unterhaltspflichtigen ein Freibetrag in Höhe von € 1.400,00 und für den Ehepartner ein Freibetrag in Höhe von € 1.050,00 in Ansatz zu bringen. Der verbleibende Rest wird durch 2 geteilt und ergibt den zu zahlenden Unterhalt für die Eltern. Diese ist die normale Unterhaltsberechnung, bei der nur der Unterhaltspflichtige ein Einkommen hat. Wenn beide Ehepartner arbeiten, ist die Berechnung komplizierter. Hier stellt sich insbesondere die Frage, inwieweit das Einkommen der Schwiegerkinder für den Unterhalt der Schwiegereltern einzusetzen ist.

Problematisch bei der Einkommensberechnung ist, wenn das Sozialamt das tatsächliche Einkommen hochrechnet, z.B. bei einer selbstgenutzten Immobilie. Als Argument werden gesparte Mieten genannt, diese Ersparnis soll dem Einkommen hinzugerechnet werden. Oftmals wird ein Wohnvorteil errechnet, den es tatsächlich so nicht gibt, weil z.B. die eigenen Aufwendungen für die eigene Immobilie nicht richtig oder vollständig berücksichtigt wurden. Ebenso werden oftmals die Vorsorgeleistungen für die eigene Altersvorsorge vom Sozialamt nicht berücksichtigt.

Wenn Sie Fragen zur Unterhaltsberechnung haben, rufen Sie mich an unter: 02131-67008.

>> zum Seitenanfang